Einkehrtag

Ich blicke zum Fenster hinaus. Grau in grau. Ein trostloser Oktobertag. Ebenso trostlos wie meine Stimmung. Dabei besteht gar kein besonderer Grund. Diese Erkenntnis erfüllt mich zusätzlich mit Gewissensbissen, die meinen Stimmungsbarometer keineswegs in die Höhe treiben.

„Es ist doch immer das Gleiche“ murmle ich in mich hinein, während ich seufzend die im Wohnzimmer nicht gerade dekorativ verstreuten Socken meines Mannes aufhebe und mich dann nach seinen braunen Schuhen bücke, die fast demonstrativ mitten im Vorraum stehen.

Mein Aufräumrundgang führt mich weiter ins Kinderzimmer, wo ich zum Empfang gleich auf einen Legostein trete. Wer je nur mit Strümpfen bekleideten Füßen auf so einen Stein trat, kann meinen nun nichts mehr bremsenden Wutschrei verstehen.

Mein darauf folgender Gedanke ist: Ich will raus – raus an die Luft….

Gaby Eder

Leseprobe aus dem Buch
„Weil jeder Schneemann schmilzt“ (Europäischer Verlag)